Mittwoch, 29. Oktober 2014

Convention 2014 in Brüssel

Besser spät, als nie.....

Von der Convention in Brüssel möchte ich euch noch gerne berichten.

Wir haben uns bereits am Donnerstag mit dem Auto auf den Weg gemacht und sind nachmittags dann in Brüssel, nach einer nervenaufreibenden Suche nach der richtigen Straße, angekommen. 

Nachdem wir dann unser Appartement, welches ganz in der Nähe vom Square Brussels Meeting Centre lag, bezogen haben, gönnten wir uns erstmal einen Kaffee und natürlich belgische Waffeln 


und warteten auf die restlichen Damen (wir haben uns das Appartement zu sechst geteilt). 

Nachdem dann alle da waren, machten wir uns auf den Weg zum "Silber 2-Empfang". 

Diese fand in der Panoramic Hall statt und wie der Name schon sagt, man hatte von dort einen ganz tollen Ausblick über Brüssel. 


Claudia, ich, Constanze, Dörte und Andrea 

Der Abend war richtig schön. Die Band war echt klasse und zum Abschluß des tollen Essens gab es noch einen Schokobrunnen. 

Constanze, Dörte und ich 

Am Freitag startete Shelli dann die Hauptveranstaltung der Convention und es folgten Workshops und Präsentationen. Und natürlich konnten wir vorher und in den Pausen unsere Swaps tauschen. Diese habe ich euch ja gestern schon gezeigt. 

Aufgrund des super schönen Wetters, beschlossen wir, am Freitagnachmittag dann durch Brüssel zu bummeln und uns eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten dort anzusehen, nämlich diesen kleinen Kerl: 



Mein Eindruck sonst von Brüssel war: Schön, imposante Bauten, super viele Cafes und Restaurants, natürlich leckere Pralinen....
aber doch sehr wuselig und laut und so irre viele Menschen,  .....bin ich Dorfmadel gar nicht gewohnt. 


Zurück im Square packte ich dann, wie viele andere auch, ein Päckchen für den guten Zweck. Diese Pakete werden an Kinder verteilt, die im Krankenhaus ihren Geburtstag feiern müssen. 

Freitag Abend folgte dann der Prämienabend.


hier mit Heike, meiner Downline

 Es wurden die umsatzstärksten Demonstratorinnen geehrt und es gab Ehrungen für den Teamaufbau sowie die Verleihung des Titels "Heart of stampin' Up!" und "Rising Star". 


Mit Annemarie und Marion links neben mir, durfte ich auch über die Bühne schlendern ....


Im Anschluss an diesen Prämienabend fand dann noch eine tolle After-Show-Party statt, 


mit einer super Band 


und einem gigantischen Dessert-Buffet. 


...leider habe ich kein Foto vom ganzen Buffet...

Karin, Dörte und ich 

Ein paar Fotos wurden noch gemacht.

und hier nochmal mit Dörte 

Am Samstag fanden dann nochmal Workshops und Präsentationen statt und wir konnten uns im Demonstrator-Ressourcenzentrum treffen und uns an den vielen Schauwänden und Vorführungsständen inspirieren lassen und somit ganz viele Eindrücke und Ideen mit nach Hause nehmen.


Es folgte dann am späten Nachmittag die Abschlußveranstaltung und danach 
machten wir uns direkt auf den Heimweg. 

Schön wars!

Die Convention 2015 wird wieder in Brüssel stattfinden, gut, dass wir uns dort jetzt dort schon ein wenig auskennen.....!

Bis demnächst, 

Jenny 

Kommentare:

  1. So schön dass wir uns in Brüssel kennengelernt haben, liebe Jenny! :) Einen schönen Bericht mit tollen Fotos hast Du geschrieben! Ganz liebe Grüße aus Mittelfranken.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, die Tage nochmals mit Deinem Bericht zu durchleben! Dörtes Foto von uns ist ja lustig geworden ;-) Lieber Gruss, Annemarie

    AntwortenLöschen